Wie oft Ölwechsel?
Wie oft Ölwechsel?
5 / 2 Bewertung(en)

Der Ölwechsel ist eine wichtige Prozedur für Auto bei Wartung. Sie ist mit bestimmter Häufigkeit charakterisiert. Unter schwierigen Betriebsbedingungen wird häufiger Ölwechsel obligatorisch, wenn man die guten Betriebsfähigkeiten des Fahrzeuges erhalten wollte.

Für jedes Automodell werden die besonderen Anforderungen zum Ölwechsel vorgeschrieben, aber immerhin sollte der Autobesitzer die Häufigkeit solcher Prozedur individuell berechnen. Nicht selten wird sie nach Jahreszeit oder abhängig von Klimabedingungen durchgeführt.

Der Fahrer sollte immer das Niveau des Öls, seine Qualität und Funktionalität im Auto kontrollieren. Hier gibt es einige Empfehlungen, die helfen, den Ölwechsel rechtzeitig und produktiv zu verwirklichen.

Vier Gründe, warum das Fahrzeug den Ölwechsel unbedingt braucht.

Das Motoröl befindet sich in den Ölfilter, die man auch nach Bedürfnis wechseln sollte. Ohne diese Motorölflüssigkeit kann kein Fahrzeug effektiv arbeiten, da sie viele Aufgaben erfüllt. Einerseits ist das ein Schmiermittel, das die beweglichen Details des Motors wie die Kolben schmieren muss. Andererseits kühlt das Öl die heiß gelaufenen Details des Verkehrsmittels. Es reinigt den Motor von Schmutzelemente wie Asche und metallischer Abrieb dabei. Das Öl schützt den Motor auch vor Korrosion. Es gewährleistet einen guten Lauf aller Details des Motors und verhindert ihre Reibung.

Alle Schmutzelemente gelangen in die Ölfilter und sind dem Motor dabei dank Motoröls nicht schädlich. Aber wenn die Filter schon mit ihnen gefüllt sind, sollte man den Ölwechsel verwirklichen. Aber das ist kein einziger Grund für diese Prozedur.  

Man sollte verstehen, warum diese Prozedur so wichtig ist. Es gibt drei Gründe dazu:

  • Verschleiß des Öls;
  • Wasser oder Kühlmittel in Öl;
  • bei Reparaturprozeduren;
  • Verwenden des falschen Motoröls.

Wenn das Motoröl seine Funktionalität verliert, sollte man es unbedingt wechseln. Ohne diese Flüssigkeit wird die Funktionalität des Motors geschädigt. Außerdem muss Schmiermittel gewechselt werden, wenn man Fremdflüssigkeiten wie Wasser oder Kühlmittel im Motor findet.

Der Autobesitzer sollte auch einen außerordentlichen Wechsel des Öls nach Reparaturarbeiten realisieren. Es ist auch nötig, wenn es um teilweise Demontage des Motors und Ölabfluss geht.

Manchmal benutzen die Autobesitzer oder Servicemitarbeiter fälschlicherweise andere technische Flüssigkeiten dafür. Das ist ein richtiger Anlass, um sofort das Öl zu wechseln. Aber wenn das Öl dunkel ist, bedeutet es nicht, dass man den Ölwechsel verwirklichen muss. Es ist ganz normal, da diese Flüssigkeit beim Betrieb Schmutzelement sammelt.

Es gibt heutzutage eine große Auswahl des Motoröls. Die Wahl dieses Mittels beeinflussen einige Aspekte:

  • Modell des Autos und des Motors;
  • Qualität des Öls;
  • Anwedungsdauer.

Vor dem Erwerben des Schmiermittels sollte der Autobesitzer sich mit den Mechanikern beraten.

Richtige Ölwechsel-Intervalle.

Es ist bekannt, dass der Ölwechsel nicht seltener als einmal pro Jahr verwirklicht werden muss. Zu dieser Frist kann das Öl seine Funktionalität verlieren. Aber in der Tat wechselt man dieses Mittel zweimal pro Jahr oder sogar öfter. Hier ist die Rede nicht immer von der Qualität dieses Mittels. Wie oft ein Ölwechsel nötig ist, kann davon abhängen, wie häufig man sein Fahrzeug benutzt.

Einige Leute machen lange Fährte nur 2 – 3 Male pro Jahr. In diesem Fall sollte man sich beruhigen und das Öl nur einmal pro Jahr wechseln. Diese Empfehlung bezieht sich auf jene Autofahrer, die nur für Fährte in das Freie am Wochenende bevorzugt. Diese Reisen verwirklicht man auswärts. Die Belastung auf Motor und auf Verkehrsmittel ist nicht groß und ständig.

Wenn man das Fahrzeug jeden Tag in der Stadt benutzt, sollte der Ölwechsel häufiger werden. Besonders, wenn der Kilometerstand des Autos wesentlich ist. Man meint mehr als 15000 km pro Jahr. Dabei sollte man zwei- oder sogar dreimal pro Jahr das Öl erneuern.

„Welches Öl passt meinem Auto am besten?“ Die Antwort auf diese Frage findet man im Serviceheft des Fahrzeuges. Die Autohersteller bestimmen selbst die Qualität und die Klasse der Schmiermittel, die jedem konkreten Automodell passen. Verschiedene Motoren brauchen verschiedene Schmiermittel. Es bezieht sich auf die Verbrennungs- sowie Dieselmotoren. Diese Mittel sollten zu den Eigenschaften jedes Motors adaptiert werden.

Die Informationen über die Vorschriften zur Wahl des Öls für konkretes Auto kann man auch in einer Bedienungsanleitung lesen. Es ist wichtig, den vorgeschriebenen Charakteristiken beim Öl-Erwerben folgen, da diese nicht zufällig bestimmt wurden.

Der Ölwechsel nach Saisons.

Heutzutage werden spezielle Winter- und Sommeröle nicht verwendet. Derzeit spricht man über universelle Mittel, die das ganze Jahr produktiv sind. So ist ein obligatorischer Ölwechsel vor Winter nicht erforderlich.

Man sollte auch es bemerken, dass der Motor im Winter aufgrund niedriger Temperaturen unter schwierigeren Bedingungen als im Sommer arbeiten muss. Die Erneuerung des Öls im Motor kann seine Leistung verbessern. Deswegen wird es nützlich, diese Prozedur vor dem Winterbetrieb zu realisieren.

Die Regelmäßigkeit der Wartung wird durch die Betriebsanleitung des Autos bestimmt. Nichtsdestotrotz empfehlen die technischen Experten, dass man die Regeln des Ölwechsels in Bezug auf lokales Klima berücksichtigen sollte.

Bei der Auswahl eines Öls sollte der Autobesitzer unbedingt die Bezeichnungen der Viskositätsklasse beachten. Es können solche Bezeichnungen sein: 0W-20, 5W-30 usw. Die Zahl vor „W“ bestimmt die Winterklasse des Schmiermittels. Je niedriger die Temperatur ist, desto niedriger ist die Zahl in SAE-Bezeichnung (SAE – Society of Automotive Engineers, Anzeige der Viskositätsklasse).

Beim kalten Wetter im Winter sollte man die Ölmitteln mit Viskositätsklasse „0W“ verwenden. Für gemäßigtes Klima passt Viskosität „5W“ und manchmal – „10W“.

Der Motor ist ein Herz im Auto. Es ist wichtig, eine effektive und dauerhafte Arbeit für Motor zu gewährleisten. Der Ölwechsel ist eine der wichtigsten Prozeduren, die eine störungsfreie Aktivität des Motors ermöglicht.  


Hallo zusammen! Ich heiße Paul Meyer Automechaniker. In diesem Blog gebe ich Ratschläge zur Autopflege. Ich würde mich über Ihre Kommentare freuen.

Ähnliche Beiträge

Auto wurde abgeschleppt. Was ist zu tun?

Auto wurde abgeschleppt Was ist zu tun

Mit jedem Fahrer kann es passieren. In den großen Städten ist es nicht so leicht, einen Platz für Parken zu finden. Deswegen parken die Fahrer ihre Verkehrsmittel falsch und werden ihre Autos danach abgeschleppt. Dabei wird die Verkehrsordnungswidrigkeit fixiert und der Fahrer wird bestraft. Das Abschleppen des Autos ist eine obligatorische Maßnahme, wenn ein falsch…

Was kostet ein Formel 1 Auto?

Was kostet ein Formel 1 Auto

Es gibt fast kein Mann auf der Welt, der über Formel 1 nicht gehört. Der Autosport mit perfekten Sportwagen ist hervorragend und spektakulär. Jeder Sportler, der sich damit beschäftigt, weiß, dass der Unterhalt der Autos, Teilnahme in den Autorennen und Vorbereitung zum Wettbewerb zu viel Zeit sowie Geld kosten. Die Formel 1 ist die höchste…

Wer hat das Auto erfunden?

Wer hat das Auto erfunden?

Das Auto ist eine der berühmtesten und wesentlichsten Erfindungen der Menschheit. Die Geschichte der Erfindung ist lang und widerspruchsvoll. Bis jetzt führt man die Diskussion, wer nämlich als erster Erfinder des Autos genannt werden kann. Die größten Wissenschaftler und Mechaniker versuchten seit 15. Jahrhundert ein Fahrmittel auszuarbeiten und zu konstruieren. Im Vergleich zu den modernen…

Was ist ein Hybrid-Auto?

Was ist ein Hybrid-Auto

Mit der Entwicklung des technischen Fortschritts und des Maschinenbaus versucht die Menschheit, den ökologischen Schaden zu minimieren. Laut Statistik fährt jeder zweite Mensch auf der Welt das Auto. Fast alle Verkehrsmittel sind mit einem Verbrennungsmotor ausgestattet. Beim Betrieb dieses Motors wird Kohlendioxid freigesetzt, was für Menschen und Umwelt schädlich ist. Heutzutage neben dem Elektromobil existiert…

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.