Was kostet ein Formel 1 Auto?
Was kostet ein Formel 1 Auto?
5 / 1 Bewertung(en)

Es gibt fast kein Mann auf der Welt, der über Formel 1 nicht gehört. Der Autosport mit perfekten Sportwagen ist hervorragend und spektakulär. Jeder Sportler, der sich damit beschäftigt, weiß, dass der Unterhalt der Autos, Teilnahme in den Autorennen und Vorbereitung zum Wettbewerb zu viel Zeit sowie Geld kosten.

Die Formel 1 ist die höchste Klasse des Autorennens. Sie ist den besonderen Anforderungen zum Auto sowie zum Teilnehmer untergeordnet. Es wurden die speziellen technischen Regeln für Herstellung und Unterhalt der Autos bestimmt. Außerdem muss jedes Auto vor der Fahrt einen Krafttest bestehen.

Die Unternehmen, die eigene Teams für Formel 1 vorbereiten, beschäftigen sich damit, um die neuen technischen Lösungen für Sportwagen zu finden. Diese Tendenz beeinflusst positiv die Entwicklung von Sportwagen-Bau sowie die Autoindustrie im Ganzen. Die innovativen Technologien kosten viel, deshalb verändern sich die Preise für Sportwagen.

Die Formel-1-Kosten für jedes Auto-Team

Das Sportwagen-Rennen ist immer eine Schau, die die unvergesslichen Emotionen bringt. Die Zuschauer genießen die Geschwindigkeit, die technischen Möglichkeiten des Autos und Fahrfähigkeiten der Fahrer. Dennoch kosten die Vorbereitung und der Unterhalt einer Fahrstalle zu viel. Pro Jahr wird es mehr als 100 Millionen Euro ausgegeben. Die kleinen Teams geben meistens 80 – 90 Mio. Euro, während die großen Teams können mehr als 400 Mio. Euro aufwenden.

Nach den neuen Regeln von FIA (Fédération Internationale de l’Automobile) gilt eine Begrenzung des Teambudgets, der die Summe von 145 Mio. Euro überhöhen darf. Die Summe enthält aber den Lohn des Autofahrers nicht.

Die Kosten enthalten nicht nur die technische Versorgung eines Autos, sondern auch die Löhne aller Teilnehmer eines Formel-1-Teams wie Ingenieure, Mechaniker, Ärzte. Man sollte das Geld für Verbesserung der einzelnen Details des Rennfahrzeugs sowie die Entwicklung der neuen Technologien, die die technischen Charakteristiken des Rennautos optimieren.

Der Lohn des Renners variiert sich von 500.000 bis zu einigen Millionen Euro pro Jahr, wenn sie die kleinen Autoteams darstellen. Die Lizenz für Teilnahme kostet 10.000 Euro. Die Ingenieure, die die obligatorischen Teilnehmer der Auto-Teams sind, bekommen eigentlich denselben Lohn.   

Die Hauptcharakteristika des Autos: Was kostet Exterieur-Details?

Alle Fans des Autorennens wissen, dass alle Teile des Rennwagens kostbar sind. Einige von ihnen werden individuell für Auto hergestellt. Der Körper des Boliden kann mehr als vier Millionen Euro kosten. Seine Details werden aus den hochqualitativen Materialien wie Faser und Titan produziert. Die Nase und ihre aerodynamischen Elemente des Körpers können mehr als 150 000 Euro kosten.

Für den klappbaren Heckflügel, der beim schnellen und effektiven Überholen hilft, werden 130 Tausende Euro ausgegeben. Der Teilesatz für ein Auto enthält mehr als 80.000 Details aus hochtechnischen Kompositmaterialien und Kohlefaser. Das billigste Detail eines Autos ist Beobachtungsspiegel, das etwa zwei Tausende Euro kosten können.

Die Front- sowie die Heckflügel gewährleisten einen Anpressdruck, den eine gute Beschleunigung und Agilität verursacht. Es ist besonders bei den Wenden wichtig, die die Autofahrer mit der hohen Geschwindigkeit verwirklichen müssen.

Es wichtig auch, die angemessenen Reifen zu wählen, die sich nach dem Härte-Parameter unterscheiden können. Dabei sollte man auch die Wetterbedingungen berücksichtigen. Die Reifen müssen für maximale Zuverlässigkeit, Stabilität und Vorhersehbarkeit während des Rennens sorgen, ob es Sonnen- oder Regenwetter gibt.

Die modernen Reifen werden aus Gummi, Nylon und Polyester produziert. Um die Härte des Gummis zu optimieren, werden die zusätzlichen Komponenten wie Öl Kohlenstoff und Schwefel hinzugefügt. Je weicher der Gummi, desto höher ist seine Haftung auf Asphalt, desto schneller das Auto ist, aber desto schneller werden die Reifen abgenutzt.

Die Preise für innere Komponente des Rennwagens

Viele interessieren sich dafür, welches Detail des Autos am teuersten ist. Das ist eine Motor-Einheit, die aus den folgenden Elementen besteht:

  • Verbrennungsmotor;
  • Turbine;
  • Energiespeicher;
  • Wärme-Generator;
  • Steuersystem;
  • Generator der kinetischen Energie.

Der Turbolader hilft, die Beschleunigung des Autos zu gewährleisten und die nötige Geschwindigkeit zu unterstützen. Bis zum Jahre 2014 wurde dieses Gerät verboten. In diesem Fall wird es möglich, die Verringerung des verbrauchten Kraftstoff-Volumens durch Erhöhen der Dichte des Kraftstoff-Gemisches zu kompensieren.

Der kinetische Generator verbindet sich mit dem Steuersystem des Boliden. Man sollte ein bestimmtes Pedal drücken, um es zu aktivieren. Dabei wandelt der Generator die Rotationsenergie der Räder in elektrische Energie um und lädt damit den Akku. Der Renner nutzt dann diese Energie zum Beschleunigen.

Das Fahren wird auch mit einem Computer-Lenkrad gewährleistet. Ein solches Gerät kann bis zu 60 000 Euro kosten. Pro Jahr verwendet der Renner etwa acht Lenkräder. Diese Geräte sind besonders konstruiert. Ein Lenkrad wird mit mehr als 20 funktionalen Knöpfen und Schalter ausgestattet. Sie befinden sich im Gesichtsfeld des Renners, deswegen kann er diese problemlos bei Bewegung verwenden. Diese Knöpfe werden beim Fahrer mit den Daumen getastet.

Im Zentrum des Lenkrads ist ein Farbdisplay ausgestattet, die Hauptparameter des Autobetriebs wie Geschwindigkeit, Zeit und Parameter anderer Autosysteme. Dieses Lenkrad kann auch alle Systeme des Autos testen, wenn man die speziellen Knöpfe tastet.

Die Form des Lenkrads ist nicht rund, weil das Rad nur eine Dreiviertelumdrehung machen kann. Zentraler Teil des Geräts wird aus Kunststoff hergestellt. Die Seitenteile sind gummiert. In der Regel ist das Lenkrad individuell für jeden Fahrer ausgearbeitet und produziert. Dabei werden seine physiologischen Eigenschaften berücksichtigt.

Die Konstruktion des Lenkrads ist nicht schwer, dennoch nimmt die Herstellung dieses Geräts etwa Hundert Stunden an. Das Gewicht des Geräts beträgt etwa 1,3 – 1,4 kg.

Der gesamte Preis des Boliden: Elektronik und Monocoque

Diese Summe kann jemanden fürchten. Für einen durchschnittlichen Einwohner Europas reicht diese Summe für das ganze Leben aus. Im Ganzen meinen die Experten, dass ein effektiver Rennwagen bis 17 Millionen Euro kosten kann. Dieser Preis ist real und begründbar.

Der moderne Bolide wird durch Elektronik verwaltet. Das ist ein kompliziertes Smart-System, dass bis fünf Millionen Euro kostet. Mit jedem Jahr wird es verbessert, um die Leitung des Fahrzeugs noch effektiver und einfacher zu machen. Weniger als einige Sekunden braucht man, um die Geschwindigkeit zu ändern oder den Gang einzuschalten. Damit die Elektronik angemessen arbeiten kann, wird spezielle Software im Auto ausgestattet.

Das Monocoque muss auch zuverlässig sein, um die Sicherheit dem Fahrer zu gewährleisten. Das ist ein wichtiger Teil des Autokörpers, der alle andere Teile des Wagens trägt. Sein Gewicht ist gering und beträgt etwa 35 kg. Da das Monocoque aus Karbon hergestellt wird, kostet er etwa 500 000 Euro.  


Hallo zusammen! Ich heiße Paul Meyer Automechaniker. In diesem Blog gebe ich Ratschläge zur Autopflege. Ich würde mich über Ihre Kommentare freuen.

Ähnliche Beiträge

Was ist ein Hybrid-Auto?

Was ist ein Hybrid-Auto

Mit der Entwicklung des technischen Fortschritts und des Maschinenbaus versucht die Menschheit, den ökologischen Schaden zu minimieren. Laut Statistik fährt jeder zweite Mensch auf der Welt das Auto. Fast alle Verkehrsmittel sind mit einem Verbrennungsmotor ausgestattet. Beim Betrieb dieses Motors wird Kohlendioxid freigesetzt, was für Menschen und Umwelt schädlich ist. Heutzutage neben dem Elektromobil existiert…

Wie oft sollte man Auto waschen?

Wie oft sollte man Auto waschen?

Laut Statistik hat jeder siebte Mensch auf der Welt ein Privatauto. Im Ganzen kann die Zahl der Autos in nächsten 20 Jahren bis 2 Milliarden Fahrzeuge wachsen. Das Verkehrsmittel wird immer noch nützlicher für moderne Leute als früher. Der Privatwagen ist kein einfacher und billiger Kauf, deshalb versuchen die Autobesitzer, um ihre Verkehrsmittel sehr fleißig…

Wie oft Bremsflüssigkeit wechseln?

Wie oft Bremsflüssigkeit wechseln?

Der technische Fortschritt kennt keinen Stillstand. Kein Wunder, dass die neuen Technologien entwickeln sich in allen Sphären und der Autobau ist keine Ausnahme. Die Autos werden effektiver und moderner, aber nichtsdestotrotz bleiben die Grundprinzipien ihrer Wirkung seit Jahrzehnten unverändert. Es bezieht sich auf das Bremssystem. Die spezielle Flüssigkeit in Bremsen hilft, das Fahrzeug anzuhalten. In…

Wie viel wiegt ein Auto?

Wie viel wiegt ein Auto

Heutzutage interessieren sich nicht alle Menschen dafür, wie viel ein Auto wiegt. Im Gegenteil sind die folgenden Charakteristiken für die Menschen, die Personalwagen erwerben möchten, wichtig: Benzinverbrauch, seine Geschwindigkeit, Kosten bei Bedienung und andere Indikatoren. Dennoch beeinflusst das Gewicht des Autos im Großen und Ganzen alle anderen Indikatoren und demgemäß – seine Funktionalität. Je schwerer…

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.